Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Skischule Hochrindl

Buchung und Reservierung

Alle eingegangenen Anmeldungen und Buchungen im Skischulbüro oder Onlinebestellungen über das Internet liegen diesen Geschäftsbedingungen zugrunde. Die Anmeldungen und Buchungen gelten nach schriftlicher Bestätigung als verbindlich gebucht. Bezahlung im Onlineshop vorab bzw. bei kurzfristigeren Buchungen vor Ort in unserem Skischulbüro. Skischulgäste werden unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen registriert.

Unterricht und Leistung

Die Einteilung der Kursteilnehmer in Gruppen erfolgt durch die Mitarbeiter der Skischule. Verkleinert sich eine Gruppe auf weniger als 5 Teilnehmer, behalten wir uns das Recht vor, diese zusammenzulegen oder die Unterrichtszeit zu verkürzen. Mehrmaliger Lehrerwechsel auf Grund der flexiblen Organisation ist möglich.

Im Skikursbeitrag ist die Benützung der Liftanlagen nicht miteinbezogen. Kursausfülle wegen witterungsbedingten Einflüssen (Höherer Gewalt) werden nicht ersetzt. Für durch technische und/oder witterungsbedingte Ausfälle der Liftanlagen entfallene Unterrichtszeiten leistet die Skischule keinen Ersatz.

Der Unterrichte finden grundsätzlich bei jeder Witterung statt. Wenn die Durchführung aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist, ist die Skischule nicht zur Leistungserbringung verpflichtet. Den Sicherheitsanweisungen der Skischul-Mitarbeiter ist Folge zu leisten.

Wir lehnen jegliche Haftung für Unfälle ab, die sich während des Unterrichtes bzw. in der Zeit unmittelbar davor oder danach ereignen. Unfallversicherung und Haftpflichtversicherung sind Sache der Kursteilnehmer.

Stornierungen

Eine kostenlose Stornierung aufgrund sich ändernder COVID-19 Bestimmungen ist nach Absprache kurzfristig anzufragen.

Für Stornierungen von Privat- und Gruppenkursen bis spätestens 5 Tage vor Kursbeginn verrechnen wir 10% des Gesamtbetrages. Bei Nichterscheinen zum vereinbarten Kurstermin oder bei Rücktritt während eines laufenden Kurses erfolgt keine Rückerstattung.

Preisrückerstattung wegen Verletzung oder Krankheit nur mit ärztlicher Bestätigung. Es wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% des Gesamtpreises verrechnet. Nicht verbrauchte Kurstage verfallen

Gebuchte Stunden gelten pro Tag und lassen sich nicht aufsplittern oder verschieben. Kürzungen von Unterrichtszeiten oder Umbuchungen sind nur nach Absprache im Skischulbüro möglich.

Alle Maßnahmen der Skischule müssen beachtet und folge geleistet werden!

Bezahlung

Kreditkartenzahlungen zugunsten der Skischule werden von der TREKKSOFT AG, Hauptstrasse 15, 3800 Matten, Schweiz ("TREKKSOFT"), eingezogen. TREKKSOFT wird als TREKKSOFT TOUR BOOKING auf Ihrer Kreditkartenabrechnung erscheinen. Die Domain, in der Sie Ihre Zahlung eingeben und bearbeiten, ist Eigentum von TREKKSOFT und wird von TREKKSOFT betrieben. Bitte senden Sie eine E-Mail an support@payyo.ch für alle Anfragen zu Ihren Kreditkartenzahlungen und Rückbuchungen.